Über mich

Therapie und Kunst –

Psychologie und Malerei –

ein Widerspruch?

Wenn Joseph Beuys sagt, dass jeder Mensch ein Künstler sei, dann meint er damit, dass jeder Mensch kreative Fähigkeiten besitzt, die anerkannt und ausgebildet werden müssen. Malen, Gestalten und Kreativsein ist mit Freude verbunden, erhöhen das Selbstvertrauen und ermöglichen einen ganzheitlichen Zugang zum Menschen: „Wenn Worte fehlen, sprechen Bilder.“

Gestaltung hat mit Erkennen zu tun. Gestalten bietet vor allem die Möglichkeit, dass das Unbewußte sichbar und somit bearbeitet und integriert werden kann.

„Kunst hilft zum aufrechten Gang“
(Adolf Frohner)

„Was mich jung hält, ist scheinbar die Kunst. Und so werde ich halt weitermachen“
(Max Weiler, 1993)

„Man muß das ganze Leben mit den Augen eines Kindes betrachten“
(Henri Matisse)

 In meinen Bildern geht es mir nicht um naturgetreues Abbilden; auch nicht um „schöne“ Bilder. Ich möchte vielmehr meine persönliche Empfindung beim Betrachten und anschließenden Malen zum Ausdruck bringen und den Betrachter einladen, interessiert in einer Landschaft von Farben, Formen und Linien mit dem Auge spazieren zu gehen und dabei immer etwas Neues zu entdecken.

Künstlerischer Werdegang

Brigitte Hauck lebt und arbeitet – in Salzburg – als Malerin und dipl. Kunsttherapeutin sowie als Psychotherapeutin, Klinische Psychologin und Gerichtssachverständige.

Die drei Begriffe „Zeichnen – Malen – Kreativ sein“ begleiten mich seit meiner Kindheit und sind für mich ein wichtiges Ausdrucksmittel.

  • Matura in Bildnerischer Erziehung
  • Aktzeichnen an d. Wr. Kunstschule
  • Seit 20 Jahren kontinuierliche postgraduale Ausbildung: Schule d. Sehens nach O. Kokoschka, sowie zahlreiche Seminare bei internationalen Künstlern an der Art Akademie Weihergut (Salzburg – St. Jakob i. R.), u.a. bei Prof. Mader, Prof. Hradil, Adi Holzer, Prof. Karrer
  • 1997 Kunstakademie München: Nach vierjähriger Ausbildung Diplom zur Kunst- u. Gestaltungstherapeutin
  • Seit 2006 Mitglied der Berufsvereinigung bildender Künstler Salzburg
  • 2007 Preisträger-Ausstellung „Art-Akademie“ in der Galerie Weihergut, Salzburg
  • 2008 Gruppenausstellung „naked 1“ in der art BV Berchtoldvilla, Salzburg
  • 2009 Einzelausstellung „Cuba libre“ in der Säulenhalle des Alten Rathauses, Galerie der Stadt Salzburg
  • 2009 Gruppenausstellung „Grille & Ameise“ / art BV Berchtoldvilla, Salzburg
  • 2009 Gruppenausstellung „ 39 m² Kunst“ / art BV Berchtoldvilla, Salzburg
  • 2009 Jahresausstellung „ART-Akademie“ / Galerie Weihergut, Salzburg
  • 2010 Gruppenausstellung in Finnland (Helsinki und Vantaa)
  • 2010 Gruppenausstellung „naked 2“ in der art BV Berchtoldvilla, Salzburg sowie Installation zu „naked survival“ im Museumspavillon Mirabellgarten
  • 2010 Kulturzentrum der Stadt Kirchdorf/Krems (Oö.)/Schloss Neupernstein: „kreARTiv – Arbeiten aus 20 Jahren“
  • 2011 Gruppenausstellung „DAS PORTRAIT – neu im Visier“, art BV Berchtoldvilla, Salzburg
  • 2012 Einzelausstellung „Begegnungen“, DAS-Rechtsschutzversicherung/Zentrale, Wien
  • 2012 Gruppenausstellung „A bis Z – Alphabet und Zeichen in der Kunst“, art BV Berchtoldvilla, Salzburg
  • 2013 Gruppenausstellung „Jedermanns Totentanz“, art BV Berchtoldvilla, Salzburg
  • 2013 Einzelausstellung „Let´s make money“, Rotunde der Salzburg AG
  • 2014 Gruppenausstellung „Palettenparade“, Galerie Weihergut, Salzburg
  • 2014 Eröffnungsausstellung, Gaisbergstudios und Atelier, Salzburg
  • 2014 Einzelausstellung „I love Salzburg“, One Artist Room der BV Salzburg
  • 2015 Gruppenausstellung „Salzburger Ansichtskarte“, Budapest
  • 2016 Gruppenausstellung „Cuts. Schnittpunkte: Mode-Kunst“, BV Salzburg
  • 2016 Gruppenausstellung „Salzburg – Magie und Wirklichkeit“, BV Salzburg

Publikationen

  • Ausstellungskatalog „Cuba libre – Bildgeschichten 50 Jahre nach der Revolution“ (2009)
  • Kunstkalender „Blumen und Blüten“ (2011)
  • Teilnahme am Jubiläumskatalog „100 Jahre BV“ (2012)